Notos Quartett_8_von Website_500px

Diesen Sonntag spielt das Notos Quartett, das als eine „der herausragenden Kammermusikformationen der Gegenwart“ (FONO FORUM 09/2017) gilt, im Rittersaal des Neuen Schlosses Werke von Johannes Brahms, Antonín Dvořák und Bryce Dessner.

Sonntag, 29. September, 18 Uhr, Rittersaal im Neuen Schloss Tettnang
17.15 Uhr Einführungsgespräch mit Gerd Kurat und Philip Graham, Cellist des Notos Quartetts

 

Weitere Infos und Tickets gibt es hier.

 

Foto: Uwe Arens