Alexander Sitkovetsky

ACHTUNG:

Weil die Wettervorhersagen für den heutigen Sonntag nicht gut aussehen und Regen und Gewitter angekündigt sind, werden das Familienkonzert um 15.30 Uhr und die Sinfonie um 19 Uhr in der Stadthalle, Manzenbergstraße 10, stattfinden.


LBT 2018

Dmitry MasleevBaer-Lev-SmorgonAlexander SitkovetskyKatja GlogerKlischewetzkis


06. – 17. Mai 2018 | „Russland – Vorwärts zu neuen Ufern“

Mit jährlich wechselnden Schwerpunkten bietet die Stadt Tettnang als Veranstalter dieses Festivals Einheimischen und Gästen ein vielseitiges Programm und beteiligt sich damit gleichzeitig am „Internationalen Bodenseefestival“, der größten Kulturveranstaltung dieser Art im Dreiländereck.

Wie in den zurückliegenden Jahren steht das facettenreiche Kulturprogramm wieder unter einem übergreifenden Thema, im Jahr 2018 ist dies „Russland – Vorwärts zu neuen Ufern“. Veranstaltungen aus den Bereichen klassische Musik, Jazz, Literatur, Film, Ausstellung und ein Kinderprogramm werden in vielfältiger Weise das genannte Thema aufgreifen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

>>Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier<<

ifm


Fotos_Galerie und Orangerie für Website

Wir suchen Künstlerinnen und Künstler, die bei einer besonderen Ausstellung im Herbst mitmachen.

Die Ausstellung findet in der Städtischen Galerie im Schlosspark und zusätzlich auch in der in direkter Nachbarschaft liegenden Orangerie statt.

Auf der Seite zur Galerie gibt es weitere Informationen zur Ausschreibung.


Matthias Jung

Freitag | 20.04.2018 | 19:30 Uhr | Rittersaal | Neues Schloss Tettnang

Matthias Jung:
„Generation Teenietus – Pfeifen ohne Ende?!“

Der Diplom-Pädagoge und Deutschlands lustigster Jugend-Experte erklärt die heutige Jugend und gibt Tipps und Tricks, wie man mit Humor die Pubertäten der Jugendlichen im Umkreis übersteht.


Weitere Informationen und Tickets gibt es hier.

 

Foto: Manuel Weser

Susan Kreller

Dienstag | 17.04.2018 | 19:30 Uhr | Stadtbücherei Tettnang, Schlossstraße 9-11

Susan Kreller liest aus ihrem Roman „Pirasol“

„‘Pirasol‘ ist intelligent
konstruiert und erzählt eine bewegende Geschichte mit Worten und Bildern, die unter die Haut gehen.“
(WDR)


Weitere Informationen und Tickets gibt es hier.

 

Foto: Ellen Runa Kara

Die Complizen_Urmel

04.04.2018 | 10 Uhr | Kino in Tettnang (KiTT)

Das Kindertheater „Urmel schlüpft aus dem Ei“ ist AUSVERKAUFT.


Die Lesung aus dem Roman „Stillhalten“ mit Nina Jäckle, die für Montag, 19.03.2018 in der Stadtbücherei geplant war, muss leider ausfallen.
Die Autorin ist krank geworden. Sie muss die gesamte Lesereise absagen.

 

Nina Jäckle

Rückgabe von Tickets:
Bitte beachten Sie, dass gekaufte Tickets ausschließlich an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden können, an denen sie erworben wurden.

Spectrum – Kultur in Tettnang bittet um Verständnis für die entstehenden Unannehmlichkeiten.


Trio Adorno

Sonntag | 18.03.2018 | 18 Uhr | Rittersaal | Neues Schloss Tettnang
17:15 Uhr Konzerteinführung mit Gerd Kurat

Trio Adorno

Günter Pichler vom Alban Berg Quartett lobt das Trio Adorno mit den treffenden Worten:
„Exellent in every sense!“

 

Programm:
Ludwig van Beethoven Trio Nr. 5 op. 70,1 D-Dur
Elmar Lampson Facetten für Klaviertrio (1987)
Robert Schumann Klaviertrio Nr. 3 op. 110 g-Moll

 

Foto: Stefan Groenfeld

Wolfgang Neumann_schmissink_2017

„true de force“ – Malerei von Wolfgang Neumann

Städtische Galerie im Schlosspark | Schützenstraße 5 | Tettnang


28.01.2018 – 11.03.2018
Öffnungszeiten der Galerie: Donnerstag bis Sonntag 15 – 18 Uhr
Eintritt frei

 

(Bild: Wolfgang Neumann)

Ulan und Bator_Andreas Reiter

Samstag | 03.03.2018 | 19:30 Uhr | Rittersaal | Neues Schloss Tettnang

Ulan & Bator: „Irreparabeln“

Sebastian Rüger und Frank Smilgies, Künstler, die sich schon vor ihrer Geburt auf „Ulan & Bator“ vorbereitet haben, fordern das Publikum für Ihren Kabarettabend dazu auf, dass sie ein lockeres Zwerchfell mitbringen und „nicht den Bleistift ihrer Erwartung spitzen, sondern ihrer Neugier“ (Schwäbische Zeitung).


Weitere Informationen und Tickets gibt es hier.

 

Foto: Andreas Reiter