Veranstaltung

Max, ein geschwisterloser Dorf-Junge wünscht sich einen Bruder und bekommt ihn mit Wenzel, einem vernachlässigten Flüchtlingsjungen. Doch die ersehnte Brüderlichkeit und die gemeinsame Familie scheitern. Wenzel wird von Maxens Vater nach vielen Kämpfen weggejagt – die zweite Vertreibung eines Vertriebenenkinds. Jahrzehnte später begegnen die beiden sich wieder. Dr. Kurt Oesterle, Jahrgang 1955, studierte Literatur, Geschichte und Philosophie. 2002 erschien sein hoch gelobtes Romandebüt »Der Fernsehgast oder Wie ich lernte die Welt zu sehen«. 2003 folgte die vieldiskutierte Recherche »Stammheim. Der Vollzugsbeamte Horst Bubeck und die RAF-Häftlinge«.

In Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Tettnang


Eintritt: VVK: 8,- € | AK: 10,- €

Vorverkauf:

Online:


...und bundesweit an allen Reservix-Vorverkaufsstellen.
Vor Ort:

Tourist Information
Montfortstr. 41 (Torschloss)
88069 Tettnang
Tel. 07542 510-500
tourist-info@tettnang.de

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.