Veranstaltung

Sebastian Manz, Klarinette

Helmuth Reichel Silva, Leitung

Kammerphilharmonie Bodensee-Oberschwaben

Programm:

Darius Milhaud (1892-1974): „La Création du Monde“ op. 81a für kleines Orchester

Carl Maria von Weber (1786-1826): Konzert Nr. 2 Es-Dur op. 74 für Klarinette und Orchester

Ludwig van Beethoven (1770-1827): Ballettmusik zu „Die Geschöpfe des Prometheus“ op. 43

„Glaube und Wissen“ steht als übergeordnetes Thema im Mittelpunkt des Internationalen Bodenseefestivals 2021. Ganz besonders manifestiert sich der Zusammenhang dieser beiden Aspekte in der Schöpfungsgeschichte und der Menschwerdung, sowohl in der Wissenschaft wie in den Weltreligionen. Deren Mysterien inspirierte auch die Komponisten aller Epochen. In Darius Milhauds und Ludwig van Beethovens Werk finden sich zwei als Ballettmusiken konzipierte Beiträge zu diesen Mythen. Milhauds La Création du Monde greift archaisch-afrikanische Mythen zur Entstehung der Welt und des Menschen auf und verwendet dafür musikalische Elemente des Jazz und lateinamerikanischen Rhythmen. Beethoven lässt in seiner bis auf die Ouvertüre äußerst selten gespielten Ballettmusik op. 43 den Mythos um Titan Prometheus aufleben, der den Menschen das Leben und das Feuer schenkt. Das Libretto und die Choreographie sind verloren. Die 16 teilweise recht kurzen Sätze können fraglos auch ohne dies bestehen. Sie sind wunderbare Kleinode voller musikalischer Überraschungen und Wendungen und weisen als Keimzellen farbenreich und furios auf Beethovens späteres sinfonisches Werk hin. Zwischen den Ballettmusiken erklingt Carl Maria von Webers zweites Klarinetten-Konzert, ein hoch-virtuoses und emotional-tiefgründiges Meisterwerk des „Freischütz“-Komponisten für das jüngste der klassischen Holzblasinstrumente.

Als Solist dieses Konzerts wird Sebastian Manz bei der Sinfonie im Innenhof zu Gast sein. Der Solo-Klarinettist des SWR-Symphonieorchesters macht seit seinem großen Durchbruch im Jahr 2008 beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD in München international Furore als Solist großer Orchester und Kammermusiker mit namhaften Kollegen. Neben dem 1. Preis in der Kategorie Klarinette erhielt er den begehrten Publikumspreis und weitere Sonderpreise. Daneben gewann der Klarinettist mit seinem Klavierpartner Martin Klett den Deutschen Musikwettbewerb und wurde dreimal mit dem ECHO KLASSIK und in 2020 mit dem Nachfolgepreis OPUS KLASSIK für herausragende CD-Einspielungen ausgezeichnet. Dazu ist Sebastian Manz Preisträger des begehrten Emerging Artist Award  (New York, USA).

Seit mehr als 25 Jahren ist die Kammerphilharmonie Bodensee-Oberschwaben fester Bestandteil des Konzertlebens in der EURegion Bodensee. Das selbst verwaltete professionelle Orchester tritt auf als Partner der großen kirchlichen und weltlichen Chöre von Konstanz bis Kaufbeuren, von Ulm bis Bregenz. Rund 60 hervorragende, als Instrumentallehrkräfte an den großen Musikschulen arbeitende Berufsmusiker*innen bilden in der Kammerphilharmonie einen leistungsstarken, motivierten und flexiblen Klangkörper, der seine Partner und das Publikum immer wieder begeistert. Neben diesen Aufgaben kann das Orchester auf eine lange Tradition von großen umjubelten Sinfoniekonzerten mit Dirigenten wie Sebastian Tewinkel, Thomas Dorsch, Marc Kissóczy u.a. sowie Solisten wie Maximilian Hornung, Linus Roth, Tine Ting Helseth u.v.a. zurückblicken.

Dirigiert wird das Orchester von Helmuth Reichel Silva, einer der herausragendsten und interessantesten südamerikanischen Dirigenten, der international für seine tief empfundene Musikalität und sein inspirierendes Temperament gelobt wird. Seit April 2020 ist Helmuth Reichel Silva Chefdirigent und Künstlerischer Leiter des Universitätsorchesters Dresden. Ausgezeichnet mit vielen Preisen dirigierte er neben den großen Orchestern seiner chilenischen Heimat in Europa u.a. die Klangkörper in Stuttgart (SWR und Philharmoniker), Reutlingen, Basel und in Japan das Tokyo Symphony Orchestra.

Die Tickets sind auch für das Konzert um 15:30 gültig.

Eine Veranstaltung im Festival "Lebendiges Barockschloss Tettnang" und im Internationalen Bodenseefestival


Hauptsponsor: ifm electronic Tettnang

Foto: Sebastian Manz (Marco Borggreve)

 

 


Offizielle Künstler-Webseite 
Eintritt: Vorverkauf: 24,00 €/22,00€ermäßigt 14,00 €/11,00 €; Abendkasse 26,00 €/24,00 €ermäßigt 13,00 €/12,00 €

Vorverkauf:

Online:


...und bundesweit an allen Reservix-Vorverkaufsstellen.
Vor Ort:

Tourist Information
Montfortstr. 41 (Torschloss)
88069 Tettnang
Tel. 07542 510-500
tourist-info@tettnang.de

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.