Veranstaltung

Foto: Merlijn-Doormernik

Das Werk des 1752 in der Nähe von Tettnang geborenen Meingosus Gaelle gewährt einen einzigartigen Einblick in die regionale, klösterliche Musikkultur des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts. Masumi Nagasawa (Harfe) und Cecilia Bernardini (Violine) präsentieren Solowerke für Harfe sowie Duo-Kompositionen von Gaelle und seinem Zeitgenossen Louis Spohr.

Meingosus Gaelle trat mit siebzehn Jahren als Mönch in das Kloster Weingarten ein. Nach einem mehrjährigen Studienaufenthalt in Salzburg kehrte er 1777 wieder nach Weingarten zurück, wo er bis zur Aufhebung des Klosters 1802 verschiedene monastische Ämter bekleidete. 1804 folgte Gaelle dem Ruf an die Salzburger Universität für eine Professur der Dogmatik und Kirchengeschichte. 1811 übernahm er das Amt des Superiors im Wallfahrtsort Maria Plain, welches er bis zu seinem Tod 1816 innehatte.

Gaelles Werk umfasst mehrere hundert eigene Kompositionen und Bearbeitungen von Werken zeitgenössischer Komponisten und gewährt somit einen einzigartigen Einblick in die klösterliche Musikkultur des späten achtzehnten und frühen neunzehnten Jahrhunderts.

Das Konzert findet im Rahmen der „Tage Alter Musik am Bodensee“ statt und wird vom SWR aufgezeichnet.

[Bildquelle by Merlijn Doormernik]

Tickets nur noch an der Abendkasse erhältlich!


Offizielle Künstler-Webseite 
Eintritt: Vorverkauf 22,00 € | Abendkasse 24,00 €

Vorverkauf:

Online:


...und bundesweit an allen Reservix-Vorverkaufsstellen.
Vor Ort:

Tourist Information
Montfortstr. 41 (Torschloss)
88069 Tettnang
Tel. 07542 510-500
tourist-info@tettnang.de

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.

Bildquelle:
- Merlijn-Doormernik